Burg Brandenstein

Burg Brandenstein, 36381 Schlüchtern - Tel. 06661 3888 oder info@burg-brandenstein.de

- Apfelblütenfest 2021 am 8./9. Mai in Planung - Mehr hier »

Whisky /Whisky herstellen

Echten Whisky (oder auch Whiskey) herstellen ist die Kombination von Bierbrauen und Brennen: Zum einen wird individuell behandeltes und zusammengestelltes Gerstenmalz für Single malt-Whisk(e)y und eventuell weitere Getreidesorten für Grain Whisk(e)y geschrotet und in warmen Wasser eingemaischt. Über diverse Ruhe- und Erwärmungsphasen wird die Getreidestärke verzuckert. Beim anschließenden Sud werden neben den vorhandenen Malzaromen noch interessante Karamellnoten erzeugt. Eine Hopfengabe wie beim klassischen Bier erfolgt hier im Allgemeinen aber nicht.

Zeitgleich kann in der Destillieranlage (pot still) ein bereits fertig vergorener Ansatz (bzw. Bier) zu einem circa 25 -30-%igen Raubrand gebrannt werden.

Der abgekühlte Sud wird dann mit Hefe versetzt und über mehrere Tage vergoren. Das bierähnliche Gebräu könnte eingelagert oder auch sofort gebrannt werden.

Der hergestellte Raubrand muss später noch auf mehr als 60 % zu einem Feinbrand aufdestilliert werden, um daraufhin im Holzfass zu reifen. Durch Interaktionen mit den Inhaltsstoffen diverser Fässer sowie Fass- und Holzarten kann Farbe, Geschmack und Geruch entscheidend beeinflusst werden.

Um ein echter Whiskey zu werden, muss die Fasslagerung mindestens drei Jahre betragen!
Verdunstungsverluste (angel share) von gut 5 % pro Jahr der Lagerung müssen bei der Ertragsberechnung abgezogen werden.

Es besteht die Möglichkeit auf diesem Wege bei uns einen ganz persönlichen Whisk(e)y im eigenen Holzfässchen zu kreieren: Ein absolut individuelles Produkt etwa für Jubiläen, Geburtstage, Feiern….. oder einfach nur zum selbst Genießen.


Termine: Whisky-Tasting & Workshop auf Burg Brandenstein

Neu auf Burg Brandenstein: Das „Elmsfeuer“, ein barrel blended single malt.

Neue Termine für Whisky-Tasting mit Tasting-Guide Markus Giesbert (Thema: „Blended Whskys“ und Workshop zur Whisky-Herstellung: Samstag, den 01. Mai 2021 ab 14.00 Uhr. Gesamtkosten inkl. kleiner Verköstigung: 79,– €. Teilnehmer ohne Tasting können aber für 29,– € am Workshop teilnehmen.

 

 

 

Samstag, den 22. Mai 2021 ab 14.00 Uhr:           Workshop & Tasting „African Whisky“ – vorgestellt werden erstmals ausschließlich Whiskys afrikanischer Herkunft!!!  Gesamtkosten inkl. kleiner Verköstigung: 89,– €. Teilnehmer ohne Tasting können aber für 29,– € am Workshop teilnehmen.

Buchung auch über: African Spirits

 

 

 

 

Samstag, den 02. Oktober 2021 ab 14.00 Uhr: Workshop & Tasting „Deutscher Whisky“ – vorgestellt werden ausschließlich Whiskys deutscher Herkunft!!!  Gesamtkosten inkl. kleiner Verköstigung: 79,– €. Teilnehmer ohne Tasting können aber für 29,– am Workshop teilnehmen.

zur Anmeldung

 

Mögliche weitere Workshop-Kombinationen  gedacht für Gruppen von 1 – 20 Personen:

Tagesseminare:

  • nur das Brauen der Bier-Maische, 5 Stunden, pauschal 195,– €
  • nur das Brennen von Maische oder Bier, 4 Stunden, pauschal 160,– €
  • Brauen & Brennen, 5-6 Stunden, pauschal 265,– €
  • Feinbrand & Einlagerung ins Fass, 3-4 Stunden, pauschal 160,– €

Wochenendseminar:

  • Brauen & Brennen, am 2. Tag Feinbrand, 5-6 + 3-4 Stunden, pauschal 420,– €

Hinzu kommen evtl. Materialkosten für Malz, Getreide, Hefe und Brennmaterial, Zoll sowie bei Bedarf ein individuelles Fass (individuelle Preise nach Menge, Größe, Verfügbarkeit).

Natürlich können begleitend verschiedene Whisk(e)ys und auch hauseigenes Bier verkostet werden.

Sortenauswahl und Kosten nach Vereinbarung. Auf Wunsch kann ein Whisk(e)y-Sommelier die Verkostung begleiten.

Rustikale Verköstigungen vom Grill oder aus dem großen Suppentopf oder ein separates Whisk(e)y-Dinner in der örtlichen Gastronomie können hinzu gebucht werden.

Gerne versenden wir auch individuell gestaltete Gutscheine!